Perfect Beauty
 
 
 
   
     
 
 
     
 
KontaktAnfahrtImpressum
 
 
 
     

Gutscheine
Verschenken Sie
unvergessliche Stunden

 

Angebote
für Ihre Schönheit
und Ihr Wohlbefinden

 

Neuigkeiten
rund um die
Studiogemeinschaft

Permanent-Make-up

Allgemeines

Die Vorteile von Permanent Make-up liegen eindeutig auf der Hand. Kein lästiges Abschminken mehr, wenn man nachts aus der Disko kommt und auch beim Sport oder in der Sauna läuft man nicht Gefahr, dass sich das Make-up auf unschöne Weise verschmiert. Auch Morgenmuffel, die meist verquollen aus dem Bett steigen, finden mit Permanent Make-up eine konstant angenehme Begleiterscheinung für den Frühstückstisch.

Durch ein Permanent Make-up lässt sich dekorative Kosmetik über Jahre wisch und wasserfest auftragen.

Das Prinzip der Pigmentierung gleicht der Tätowierung, nur das beim Permanent Make-up die Pigmente nicht so tief unter die Hautschicht gesetzt werden. Dies geschieht mit Hilfe eines Pigmentiergerätes mit kleinen,sehr feinen Nadeln. Diese Pigmentierung hält zwischen 3 bis 5 Jahren, je nach Hauttyp und Sonnenbestrahlung der betreffenden Hautstellen.
Um Komplikationen wie Hautunverträglichkeiten vorzubeugen, sollte diese Behandlung nur von einem Spezialisten auf diesem Gebiet vorgenommen werden.

Die Anwendungsgebiete für ein Permanent Make-up in der Kosmetik sind zahlreich. Die Augenbrauen lassen sich durch eine Pigmentierung nachbilden oder auch nur verdichten. Durch Angleichen von Härchenzeichnungen, ausfüllen mit eigener Augenbrauenfarbe, sowie durch Einbringen einer Augenbrauenform, werden aus unregelmäßigen, spärlichen, hellen oder auch nicht vorhandenen, natürlich geschwungene Augenbrauen. Der Lidstrich kann am Wimpernansatz nachgezeichnet werden und setzt so neue Akzente. Natürlich strahlende Augen durch hauch-feine Linien am oberen und unteren Wimpernrand.

 

Die Lippenkonturen können verändert oder aufgefrischt werden. Die Form und Breite der Lippen kann optisch verändert oder korrigiert werden. Schmale, unregelmäßige oder zu helle, verwandeln sich in natürliche wohlgeformte Lippen, durch Ausfüllen und Konturieren mit Ihrer Lippenfarbe. Oberlippenfältchen lassen sich durch hellere Pigmentierpunkte optisch kaschieren. Auch Narben die zum Beispiel durch Operationen entstanden sind, können durch ein Permanent Make-up dauerhaft kaschiert werden. Hierbei werden helle Narben mit Hilfe von Pigmenten an die natürliche Hautfarbe angepasst werden. Es besteht auch die Möglichkeit einen Schönheitsfleck nachzubilden. Ein Permanent Make-up bietet sich z. B. auch bei Make-up Unverträglichkeit an, oder um Narben oder andere Makel dauerhaft auszugleichen.

 

 

Meine Arbeitsweise

Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch entwerfe ich Ihr einzigartiges Permanent Make-up. Während der Behandlungszeit (1-1,5 Stunden) werden mittels feinster Nadeln mikroskopisch kleine Farbpigmente in die obere Hautschicht gebracht. Kleine Rötungen und Schwellungen sind schnell verschwunden, was bleibt sind neue Akzente Ihrer Schönheit.
Während der ersten 14 Tage nach der Behandlung meiden Sie direkte UV-Strahlen, Sauna und gechlortes Wasser. Mit dem anschließenden Kontrolltermin wird die Behandlung abgeschlossen - ihr Permanent Make-up hält jahrelang.
Hochwertige Geräte, allergiegetestete Pigmente und Hygienemaßnahmen nach medizinischen Ansprüchen sind in meiner Praxis selbstverständlich. Eine Permanent Make-up Behandlung erfordert Fachwissen, Erfahrung und Sorgfalt - von der Beratung bis zur Nachbehandlung. Darauf können Sie vertrauen.

Nach einer Behandlungszeit von 1 - 1,5 Stunden sind Sie zur Langzeitschönheit geworden.


 

Mein Tipp

Wer sich nach einem ausführlichen Aufklärungsgespräch für das Permanent Make-up entscheidet, dem seien folgende Tipps mit auf den Weg gegeben.

Permanent Make-up hält vier bis fünf Jahre. Die Farben sollten daher relativ zeitlos gewählt werden, damit sie sich den variablen Modetrends stets anpassen können. Auch wird geraten, zwei Wochen vor der Behandlung die Sonne absolut zu meiden. Nach dem Auftragen von Permanent Make-up sollten Sie ähnlich wie bei Tattoos auf einen ausreichenden Sonnenschutz achten. Vermeiden Sie die Einnahme von Aspirin und auch Patienten, die blutverdünnende Medikamente nehmen, sollten vorher den Eingriff mit ihrem Arzt besprechen.